Kostenloser Besucherzähler für deine Homepage

3 Schritte zu deinem Counter!

 

Alle Counter 100% Kostenlos und ohne Anmeldung!




























Hintergrund transparent!









Hintergrund transparent!


Fragen und Antworten


Kostet der Counter etwas?

Nein der Counter ist für dich 100% kostenlos


Wie komme ich zur Counter-Statistik?

Die Statistik wird direkt auf deiner Webseite angezeigt.


Darf ich den HTML-Code verändern?

Die Veränderung des Codes führt dazu, dass der Zähler nicht mehr korrekt arbeitet. Veränderte Zähler werden von uns gelöscht.


Wie lösche ich den Counter wieder?

Einfach den Counter-Code aus deiner Webseite ausbauen. Der Counter wird automatisch gelöscht, wenn 365 Tage keine Besucher gezählt wurden.


 

Der Besucherzähler

Was bietet besucherzaehler-homepage.de?

Hier hast du die Möglichkeit ganz einfach und ohne Anmeldung einen Besucherzähler werbefrei, sichtbar oder unsichtbar mit Statistik gratis auf deiner Homepage einzubinden. Dadurch hast du immer die Anzahl der Besucher deiner Website im Blick. Der kostenlose Besucherzähler kann ganz einfach in deine eigene Homepage integriert werden, auch ohne HTML Kenntnisse.

Warum ein Besucherzähler?

Ein Besucherzähler ist eine Bereicherung für jede Homepage. Auf sehr vielen Webseiten kommen Besucherzähler zum Einsatz. Diese Besucherzähler, auch Webcounter oder einfach Counter genannt, sind kleine praktische Tools, mit denen man erkennen kann, wie viele User eine Seite besucht haben. Es wird die Anzahl der Besucher einer Webseite angegeben. Die Gesamtanzahl, Tagesstatistik und wieviele Besucher im aktuellen Moment online sind.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Besucherzähler in eine Homepage einzubauen. Die bekannteste ist die offene, also für jeden Besucher sichtbare Einbindung. Der Counter kann auch versteckt werden, ist also nur für den Admin zugänglich.

Warum ohne Anmeldung?

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb man einer Anmeldung im Internet aus dem Weg gehen will. Zum einen muss man so nicht die immer gleichen Daten wie Name, Nachname, Adresse ect. eingeben, die man so oft eingegeben hat, dass sie sich schon ohrwurmartig im Gehirn eingebrannt haben.

Viele Internetnutzer können diese Abfragen im Schlaf eintippen, wenn ihre Tastaturen nicht schon an den entsprechenden Tasten kaputt sind. Ein leidiger Umweg, für den man oft weder eine Begründung, geschweige denn Motivation findet.

Persönliche Daten und das Internet.

Das Internet ist nicht unbedingt der sicherste Ort, um bei jeder Gelegenheit intime Daten einzugeben. Die Möglichkeiten des Datenraubs über das Internet sind nahezu endlos und eine 100%ige Sicherheit wird es wohl nie geben. Und selbst wenn die Daten von keinem Dritten abgegriffen werden, so bleibt doch die Person, der man gerade seine Daten anvertraut, ein Fremder und man weiß nicht, ob die Daten bei ihr in guten Händen sind. Wer kennt es nicht: Gerade erst hat man eine hübsche Tasse für Tante Juttas 60sten bestellt; schon hat man den Spam-Ordner voll mit dubiosen Angeboten.

Wenn man sich also einen Besucherzähler ohne Anmeldung herunterlädt, hat man einige Vorteile. Man spart Zeit, kann seinen Zähler direkt einbinden ohne erst viele lästige Zwischenschritte machen zu müssen. Besonders für Leute, die mehrere Seiten verwalten ist es organisatorisch nicht sonderlich vorteilhaft, wenn man sich für jeden Counter einer Seite einen neuen Benutzernamen und ein neues Passwort ausdenken muss (was aus Sicherheitsgründen ratsam wäre). Allein diese Daten immer aufs neue raus suchen und eingeben zu müssen braucht mehr Zeit als der kurze Blick auf die Statistik oder das Einbinden und sollte man mal Passwort und Benutzernamen verlieren, verliert man damit die gesamten gesammelten Statistiken. Mit einem Counter ohne Anmeldung geht man nicht das Risiko ein, in einem Spam-Verteiler zu landen. Man kann schnell und effektiv arbeiten, spart Zeit und Nerven.

© Copyright 2011 besucherzaehler-homepage.de